Alle Jahre wieder...


Hagen. Auch in diesem Jahr trafen sich die Mitglieder der neuapostolischen Gemeinde Hagen-Wehringhausen wieder zum traditionellen Gemeindefest in der Bürgerhalle Dahl.

Dieses Mal war auch die Gemeinde Hagen-Haspe mit eingeladen, sodass am 29. August 2009 etwa 230 Gemeindemitglieder zum Fest beisammen waren. Pünktlich zum Start um 11 Uhr hatten schon fleißige Helfer für die ganz Hungrigen die ersten Würstchen und Steaks gegrillt. Eine Vielzahl von Salaten, Tzatziki und Brot auf der einen und leckere Torten und Kuchen auf der anderen Seite ließen die Herzen höher schlagen.

   

Von 12-14 Uhr fand dann das "Spiel ohne Grenzen" statt, zudem gemischte Gruppen aus Senioren, Mittelalter und Kindern gegeneinander antraten. Bei den einzelnen Stationen ging es um Schnelligkeit, Geschicklichkeit, Ausdauer oder auch Glück.

Die Ergebnisse wurden von den Spieleführern auf Karten notiert und später ausgewertet. Die Siegerehrung fand dann am Nachmittag auf der Bühne statt. In der Zwischenzeit war viel Raum für essen, trinken, reden, spielen und lachen.

   

Das Gemeinde-Kinderorchester mit Klavierbegleitung untermalte die Kaffeetafel mit gemeinsamen Liedern und Solovorträgen. Gegen 16:30 Uhr öffnete der Himmel seine Schleusen um den Abschied leichter zu machen. Emsige Hände richteten wieder alles zur Übergabe her.

   

Ohne die vielen Helferinnen und Helfer hätten beide Gemeinden nicht so ein gelungenes Fest feiern können. Deshalb gilt ihnen ein herzlicher Dank.



Text: Jeanette Trotier-Müller
Fotos: Britta Babinger, Uwe Theile

 

29.08.09
Weitere Berichte unter www.nak-hagen.de!