Impressum

Adventsauftakt und Silberne Hochzeit mit Bischof Karl-Erich Makulla


Berichte 
Haspe. Eine froh gestimmte Festgemeinde erwartete am 1. Advent, 30. November 2008, Bischof Karl-Erich Makulla in der festlich herausgeputzten neuapostolischen Kirche in Hagen-Haspe.

Während draußen frostig kalte Temperaturen verbunden mit einem ungemütlichen Nieselregen herrschten, erfreute die Kirche im Inneren mit einer Wohlfühlatmosphäre. Es war nicht nur geheizt; auch ein adventlich geschmückter Kirchenraum mit einem imposanten Weihnachtsbaum, besinnliche Klänge von Instrumentalensemble und Orgel sorgten dafür, dass eine schöne Stimmung über der ganzen Festgemeinde spürbar wurde.

Diese freute sich nicht nur auf den Gottesdienst mit Bischof Makulla, Bönen, sondern auch mit dem Silberpaar Frauke und Lothar Hamp, das in diesem Gottesdienst den Segen zur Silberhochzeit empfangen sollte.

Der Bischof stellte den Gottesdienst unter ein Bibelwort aus Jesaja 40,5: "Die Herrlichkeit des Herrn soll offenbart werden, und alles Fleisch miteinander wird es sehen; denn des Herrn Mund hat's geredet", und wünschte zunächst dem Silberpaar und der Festgemeinde eine besinnliche und gesegnete Adventszeit.

   

Die Adventszeit sei geprägt durch die besonderen Düfte und Lichter. Gleichzeitig erinnere sie aber auch an das Wunder Menschwerdung Jesu Christi und habe zudem die Bedeutung, die die verheißene Wiederkunft Jesu Christi wach zu halten. Beide Aspekte miteinander zu verbinden, sei eine wichtige Aufgabe.

Als der Sohn Gottes geboren wurde, verkörperte er die Herrlichkeit Gottes auf Erden, auch wenn die äußeren Umstände diese nicht sogleich erkenne ließen. Er kam in Niedrigkeit, in einem Stall, zur Welt. Die drei Weisen aus dem Morgenlande hatten die Geburt eines neuen Königs aus den Sternen gedeutet. Aber sie hatten ihn nicht in einem Stall erwartet, sondern gingen ihn zuerst am Hofe des damaligen Königs suchen.

"Gott drängt sich nicht auf. Er kommt auch heute zu uns in Demut, Stille und Bescheidenheit", so Bischof Makulla weiter. Heute gälte es, ihn in seinen Gesandten, aber auch in den Glaubensschwestern und -brüdern zu erkennen.

Hirte Michael Weichert, Gemeindevorsteher von Hagen-Haspe und der Leiter des Kirchenbezirks, Bezirksältester Jürgen Woltersdorf unterstrichen in Ihren Predigtbeiträgen die Wichtigkeit, durch Äußerlichkeiten hindurch zu sehen und das Augenmerk auf das Wesentliche zu richten.

Dem Silberhochzeitspaar widmete Bischof Makulla das Bibelwort: "Ihr aber, meine Lieben, erbaut euch auf euren allerheiligsten Glauben und betet im Heiligen Geist, und erhaltet euch in der Liebe Gottes und wartet auf die Barmherzigkeit unseres Herrn Jesus Christus zum ewigen Leben. Und erbarmt euch derer, die zweifeln; andere reißt aus dem Feuer und rettet sie;" (Judas 20-23)

   

Er beglückwünschte Frauke und Lothar Hamp zu deren Hochzeitsjubiläum und gab ihnen den Rat auf den weiteren Lebensweg mit, gemäß des Bibelwortes im Glauben, im Gebet und in der Liebe Gottes zu bleiben. Diese Liebe bereichere nicht nur die Gemeinschaft untereinander, sondern strahle in die gesamte Umgebung aus. Dann sei auch Erbarmen für andere vorhanden, die Hilfe nötig hätten.

Nach dem Gottesdienst verabschiedete sich die Festgemeinde vom Bischof und bedachte das Silberpaar mit herzlichen Glück- und Segenswünschen.



Text: Detlef Flügge
Fotos: Uwe Theile
30.11.08
 

Weitere Berichte

Besinnliche Andacht zum Heiligen Abend

Besinnliche Andacht zum Heiligen Abend


Weihnachtsfeiervielfalt

Weihnachtsfeiervielfalt


Der Tanz auf drei Hochzeiten

Der Tanz auf drei Hochzeiten


Männer backen für einen guten Zweck

Männer backen für einen guten Zweck


Männerchor umrahmt Gottesdienst

Männerchor umrahmt Gottesdienst





© 2003 - 2020 Neuapostolische Kirche Bezirk Hagen (NRW)