Impressum

KiGo 10-14 begeht erstes Jubiläum


Berichte nak.org: Letzte Nachrichten

DruckenDruckversion

Lüdenscheid-Worth. Kinderlachen und Kindersingen erfüllt die Kirchenräume der neuapostolischen Kirche in Lüdenscheid-Worth.

Seitdem die Gemeinde in Lüdenscheid-Worth mit der neuapostolischen Kirchgemeinde Lüdenscheid-Mitte verschmolzen ist, finden in dem Kirchengebäude „Am Buschhauser Weg 1“ besondere Veranstaltungen des Kirchenbezirks Hagen statt. Heute, am 14. Oktober 2007 ist KiGo 10-14, im Klartext: Heute ist Kindergottesdienst für die 10-14jährigen Kinder aus dem neuapostolischen Kirchenbezirk Hagen.

Schon seit einem Jahr findet dieser besondere Kindergottesdienst einmal monatlich statt. „Wir haben anfänglich oft den Erfahrungsaustausch mit dem KiGo-Team des Kirchenbezirks Ennepe-Ruhr gesucht, weil dort schon mehr Erfahrungen auf dem für uns noch neuen Gebiet vorhanden waren“, erinnert sich Diakon Frank Rommeiß, Kinderbeauftragter des Kirchenbezirks Hagen. Eine engagierte Gruppe von Glaubensschwestern und ehrenamtlichen Seelsorgern bereitet die monatlich stattfindenden Gottesdienste vor: Anke Rüger, Kerstin Adam, Jeannette Trotier-Müller, Claudia Wondzinski, Diakon Dirk Peters, Priester Rainer Schulte, Priester Arnd Lange und auch Diakon Rommeiß. „Die Kinder stehen im Mittelpunkt. Das Gemeinschaftserleben und die kindgerechte Predigtsprache im KiGo 10-14 spielen eine große Rolle“, so der Kinderbeauftragte.

Vor dem Gottesdienst übt Anke Rüger mit den Kindern neue Lieder ein Das Kinderliederbuch

Den heutigen Gottesdienst führt Priester Arnd Lange, Hagen, durch. Als Eingangslied werden alle Strophen des Liedes Nr. 71 aus dem Kinderliederbuch der Neuapostolischen Kirche „Stimmt mit ein“ gesungen. „Der Heiland hat die Kinder lieb“, so schallt es fröhlich mit Keyboardbegleitung aus etwa 50 Kinderkehlen. Die anwesenden Betreuerinnen und Betreuer singen das Lied ebenfalls kräftig mit.

Als Textwort für den Kindergottesdienst dienen zwei Bibelverse aus dem Neuen Testament: „Das Himmelreich gleicht einem Senfkorn, das ein Mensch nahm und auf seinen Acker säte; das ist das kleinste unter allen Samenkörnern; wenn es aber gewachsen ist, so ist es größer als alle Kräuter und wird ein Baum, so dass die Vögel unter dem Himmel kommen und wohnen in seinen Zweigen.“ (aus Matthäus 13, 31.32).

Aufmerksame Zuhörer im Gottesdienst. Im Hintergrund Claudia Wondzinski. "Happy birthday to you". Am Altar Priester Arnd Lange.

Bezugnehmend darauf ist der Altar mit Früchten und einer ganzen Menge unterschiedlichster Samenkörner geschmückt. Mit vielen Beispielen aus dem Erlebnisumfeld der Kinder erläutert der Priester den Inhalt des Textwortes in kindgerechter Art und Weise. Interessant, wie aufmerksam und leise 50 Kinder sein können...

Nach dem Gottesdienst werden die Kinder mit einem Ständchen erfreut, die seit dem letzten KiGo ihren Geburtstag feiern konnten.

Nun folgt eine Pause, in der die Kinder etwas zu essen und zu trinken bekommen. Nach dem kleinen Pausensnack geht es dann in kleine Arbeitsgruppen, in denen die Gottesdienstinhalte am Gleichnis vom vierfachen Ackerfeld vertieft werden:

„Es ging ein Sämann aus, zu säen seinen Samen. Und indem er säte, fiel einiges auf den Weg und wurde zertreten, und die Vögel unter dem Himmel fraßen es auf. Und einiges fiel auf den Fels; und als es aufging, verdorrte es, weil es keine Feuchtigkeit hatte. Und einiges fiel mitten unter die Dornen; und die Dornen gingen mit auf und erstickten es. Und einiges fiel auf gutes Land; und es ging auf und trug hundertfach Frucht.“ (Lukas 8, 5-8).

Gruppenarbeit: Was bedeutet “Gutes Land”? Im Konfirmandenunterricht

Auch dieses Gleichnis ist im Altarschmuck thematisiert. Neben einer Schale mit Blumenerde sind einige große Steine aber auch Dornen und Disteln zu finden.

In vier Gruppen beschäftigen sich die Kinder unter Anleitung mit dem Gleichnis. Eine Gruppe beschäftigt sich mit den Dornen, eine andere mit dem Weg und den Vögeln aus dem Gleichnis, eine weitere erarbeitet etwas zu dem felsigen Boden und die vierte Gruppe erarbeitet etwas zu dem Guten Land aus dem Gleichnis Jesu. Anschließend stellen die Kinder die erarbeiteten Ergebnisse im Plenum vor. Eine echte Mutprobe, die aber allen gut gelingt und mit dem Beifall aller Anwesenden belohnt wird.

Gruppenarbeit im Ämterzimmer Steine, Dornen, Disteln, gutes Land

Während die vier Arbeitsgruppen sich mit ihren Aufgaben beschäftigen, findet in einem anderen Raum parallel dazu der Konfirmandenunterricht statt. Diakon Jörg Littwin aus der Gemeinde Hagen-Haspe ist an diesem Sonntag als Konfirmandenlehrer eingeteilt. Wie Gott mit uns einen Bund schließt und was das für uns bedeutet, bespricht er mit den Konfirmandinnen und Konfirmanden.

Nach einem Jahr KiGo ist auch die Gelegenheit ein Feedback von den Kindern einzuholen. Diese können ihre Wünsche auf einem kleinen Feedbackbogen zu Papier bringen, der dann ausgewertet wird, damit Verbesserungsbereiche erkannt und umgesetzt werden können.

Samenkörner auf dem Altar

Doch auch ein bisschen Wehmut schwingt an dem Jubiläumstag mit: Claudia Wondzinski, die von Anfang an als Betreuerin für die Kindergottesdienste mitgeholfen hat, wird aus Zeitgründen nicht mehr zur Verfügung stehen. Mit dem Lied „Kumbayah My Lord“ (Nr. 50 aus dem Kinderliederbuch) wird sie von den Kindern mit herzlichem Dank verabschiedet. Sie habe von Anfang an aus Überzeugung mitgemacht: „Etwas für diese Altersgruppe speziell zu tun, finde ich gut“, so Claudia Wondzinski. Dem KiGo-Team wünscht sie, dass es bei aller Arbeit mit den Kindern immer etwas mehr Freude als Sorge haben mag. Für die Kinder wünscht sie sich, dass sie möglichst alle mit Spaß und Freude dabei bleiben.



Text und Fotos: Detlef Flügge

 

DruckenDruckversion
14.10.07
 

Weitere Berichte

Besinnliche Andacht zum Heiligen Abend

Besinnliche Andacht zum Heiligen Abend


Weihnachtsfeiervielfalt

Weihnachtsfeiervielfalt


Der Tanz auf drei Hochzeiten

Der Tanz auf drei Hochzeiten


Männer backen für einen guten Zweck

Männer backen für einen guten Zweck


Männerchor umrahmt Gottesdienst

Männerchor umrahmt Gottesdienst





© 2003 - 2020 Neuapostolische Kirche Bezirk Hagen (NRW)