Impressum

Erste NRW-weite integrative Jugendfreizeit der „NAK-Handicapped-Kids-NRW“


Berichte nak.org: Letzte Nachrichten

DruckenDruckversion

Olpe. Am 28. und 29.April trafen sich etwa 30 Jugendliche mit und ohne Handicap zu einer gemeinsamen integrativen Jugendfreizeit der Neuapostolischen Kirche in Olpe. Die „NAK-Handicapped-Kids-NRW“

Olpe. Am 28. und 29.April trafen sich etwa 30 Jugendliche mit und ohne Handicap zu einer gemeinsamen integrativen Jugendfreizeit der Neuapostolischen Kirche in Olpe. Die „NAK-Handicapped-Kids-NRW“ ist eine Einrichtung der Neuapostolischen Kirche Nordrhein-Westfalen zur Integration von Gemeindemitgliedern mit Behinderung.

Bereits vor etwa eineinhalb Jahren trafen sich Jugendliche aus dem damaligen Kirchenbezirk Hamm und verbrachten eine schöne Zeit miteinander. Dies sollte nun wiederholt werden, aber diesmal für die gesamte Gebietskirche Nordrhein-Westfalen.

Der Samstag sollte mit einer Besichtigung der Atta-Höhle in Attendorn beginnen, musste jedoch aufgrund der Verkehrsbedingungen ausfallen. Nach einer Stärkung in der neuapostolischen Gemeinde in Attendorn fuhr man dann mit einigen Stunden Verspätung, mit allen Eingetroffenen zur Jugendherberge Biggesee.

Basteln Vorbereitung auf Mensch Ärgere Dich nicht!
Klettern Mensch Ärgere Dich nicht!
Das eigentliche Programm startete dann am Samstagnachmittag mit Klettern an der Kletterwand, Basteln und einem lebendigen „Mensch Ärgere Dich Nicht!“. Wer Lust hatte, konnte auch Fußball spielen oder mithelfen Feuerholz zu sammeln, für das große Lagerfeuer am Abend.

Die Helden des Wochenendes Das noch kleine Lagerfeuer


Beim Lagerfeuer konnte man gemütlich sitzen, sich unterhalten, Stockbrot und Folienkartoffeln genießen oder was einem sonst noch einfiel, veranstalten. Der Abschluss des Abends verschob sich natürlich um wenige Stunden. So fielen am Samstag alle müde in ihre Herbergsbetten, in Vorfreude auf den Gottesdienst am Sonntag, der erst um 11.00 Uhr beginnen sollte.

Es wurde sehr spät... Neue Freundschaften sind schnell geschlossen
Kurz vor dem Gottesdienst,... ...wird sich noch warm gespielt


Der Gottesdienst fand in der Jugendherberge statt und wurde durch den Bezirksevangelisten Volker Lange, Hagen, durchgeführt.

Als Textwort für den Gottesdienst dienten zwei Verse aus dem Brief des Apostels Paulus an die Gemeinde zu Ephesus: Deshalb beuge ich meine Knie vor dem Vater, […] dass er euch Kraft gebe nach dem Reichtum seiner Herrlichkeit, stark zu werden durch seinen Geist an dem inwendigen Menschen. (Epheser 3, 14 und 16).

Der Altarschmuck kommt aus dem Wald Bezirksevangelist Volker Lange


Die Atmosphäre während des Gottesdienstes war sehr bewegend. Der Altar war reichlich geschmückt, unter anderem mit Blumen, die am Vorabend im umliegenden Wald gepflückt wurden. Die Gestaltung des Raumes für den Gottesdienst wurde gleichermaßen von Jugendlichen mit und ohne Behinderung vorgenommen. Der Gemischte Chor der benachbarten Gemeinde in Olpe kam unterstütze den Chorgesang und trug somit zum Gelingen dieses besonderen Gottesdienstes bei.



Im Anschluss an den Gottesdienst gab es noch ein leckeres Mittagessen in der Jugendherberge Biggesee, bevor man sich auf den Weg nach Attendorn machte, um die Besichtigung der Atta-Höhle nachzuholen.

Beeindruckend,... ...nicht nur für die Erwachsenen


Nach der Besichtigung der Höhle verabschiedete man sich und war sich einig, dass so eine Freizeit unbedingt wiederholt werden muss!

Der Weg ins Freie war mühsam... ...doch Alle sind wieder oben angekommen


Weitere Bilder des Wochenendes:





Text und Fotos: Sabrina Besler und Sven Schäfer

 

DruckenDruckversion
05.05.07
 

Weitere Berichte

Besinnliche Andacht zum Heiligen Abend

Besinnliche Andacht zum Heiligen Abend


Weihnachtsfeiervielfalt

Weihnachtsfeiervielfalt


Der Tanz auf drei Hochzeiten

Der Tanz auf drei Hochzeiten


Männer backen für einen guten Zweck

Männer backen für einen guten Zweck


Männerchor umrahmt Gottesdienst

Männerchor umrahmt Gottesdienst





© 2003 - 2019 Neuapostolische Kirche Bezirk Hagen (NRW)